Anfrage starten
Anfrage Formulare zur Kalkulation maßgeschneiderter Angebote.
0 29 04 - 97 66 80
Ihre unabhängige Beratung in allen Fragen zu Factoring & Finanzierung.
Kontakt
Mailen Sie uns Ihre Beratungsthemen gerne vorab - Wir melden uns.

Ultimo-Factoring

Mit Ultimo Factoring verkaufen Sie ein Forderungspaket zum Bilanzstichtag, verkürzen die Bilanz und verbessern Ihrer Eigenkapitalquote.

Ultimo Factoring verbessert die Bilanzkennzahlen

Mit Ultimo-Factoring nutzen Sie den einmaligen Forderungsverkauf ganz gezielt zur Optimierung Ihrer Bilanzstruktur. Dabei verkauft das Unternehmen ein Forderungspaket einmalig zu einem vorher festgelegten Stichtag an den Factor. In aller Regel erfolgt der Forderungsverkauf zum Bilanzstichtag.

Ultimo-Factoring, auch als Bilanz-Factoring bezeichnet, wird primär zur Verbesserung der Bilanzkennzahlen und zur Ratingverbesserung genutzt. Dies wird durch einen Bilanz verkürzenden Effekt erreicht (s. Beispiel). 

Entsprechend des gewünschten Liquiditätsbedarfs können Sie dem Factor alle oder Forderungen ausgesuchter Debitoren zum Bilanzstichtag andienen. Für betriebswirtschaftlich gut aufgestellte Unternehmen (Bonität, Ertrag) können wir den Forderungsverkauf auch als Stilles Factoring, ohne Offenlegung an die Debitoren, darstellen.

Was ist Ultimo Factoring? Funktion, Nutzen & Effekte

Sie verkürzen Ihre Bilanzsumme und erhöhen Ihre Eigenkapitalquote zum Bilanzstichtag. Ihr Banken-Rating verbessert sich, was sich auf die Höhe zukünftiger Zins- und Kapitalkosten positiv auswirkt. Sie optimieren eigene Wirtschaftsauskünfte z.B. bei Euler Hermes oder Creditreform und können so z.B. das Rückversicherungslimit Ihres Unternehmens erhöhen.

Bilanzverkürzung mit Ultimo Factoring - Beispiel

Wie funktioniert Bilanzverkürzung durch Factoring? In folgendem Beispiel erhält der Unternehmer durch den Forderungsverkauf einen Liquiditätszufluss i.H.v. 300 T€. Das durch Factoring zufließende Kapital i.H.v. 300T€ wird verwendet um Kreditoren Verbindlichkeiten (offene Lieferanten Rechnungen) um 200T€ und Bankverbindlichkeiten um 100 T€ zu tilgen.

Die Bilanzsumme verkürzt sich hiermit auf 400 T€, wodurch die Eigenkapitalquote (Berechnung = Kapital/Bilanzsumme) von 14,29% auf 25% erhöht wird. Factoring reduziert Bilanzpositionen auf der Aktiv- und Passivseite einer Bilanz. Diesen Effekt bezeichnet man als Bilanzverkürzung. Die Bilanzpositionen sind zum besseren Verständnis vereinfacht dargestellt.

Bilanz OHNE Factoring Nutzung
Aktiva   Passiva  
Anlagevermögen 200.000 € Bankverbindlichkeiten 200.000 €
Sonstige Aktiva 200.000 € Sonstige Passiva 200.000 €
Forderungen Debitoren 300.000 € Verbindlichkeiten Kreditoren 200.000 €
    Kapital 100.000 €
Bilanzsumme 700.000 €   700.000 €
vor Bilanzverkürzung   Eigenkapitalquote = 14,29% (= Kapital/Bilanzsumme)
Bilanz MIT Factoring Nutzung
Aktiva   Passiva  
Anlagevermögen 200.000 € Bankverbindlichkeiten 100.000 €
Sonstige Aktiva 200.000 € Sonstige Passiva 200.000 €
Forderungen an Factor 0 € Verbindlichkeiten Kreditoren 0 €
    Kapital 100.000 €
Bilanzsumme 400.000 €   400.000 €
nach Bilanzverkürzung   Eigenkapitalquote = 25,00% (= Kapital/Bilanzsumme)

Bei der Erläuterung handelt es sich in keinster Weise um eine steuerliche oder rechtliche Beratung. Zu steuerlichen Fragen halten Sie bitte Rücksprache mit dem Steuerberater Ihres Vertrauens.

Anbieter und Kosten Kalkulation

Es gibt nur wenige Factoringgesellschaften, die Ultimo-Factoring anbieten. Diese Factoring Varianten kann, je nach Anbieter, ab einem Forderungsbestand von 500 T€ - 2.0 Mio. € genutzt werden. Die Kosten im Vergleich zu klassischen Factoring Variante können günstiger ausfallen, da in aller Regel größere Forderungspakete verkauft werden. Anstatt der sonst allgemein üblichen Factoringgebühr wird meist eine einmalige Strukturierungsgebühr (zzgl. Zins) berechnet. Wir stellen Ihnen nach Auswertung der betriebswirtschaftlichen Daten Anbieter und Konditionen in einem transparenten Kosten-Vergleich vor.

Gebühren Beispiele für Ultimo Factoring

Folgende Angebote zeigen Beispiel Konditionen für Ultimo Factoring im 1- oder 2-Vertragsmodell. Die Zinskosten wurden für Ø 45 Tage Forderungslaufzeit berechnet. Die Strukturierungsgebühr wird nach dem Bearbeitungsaufwand (Anlegen und Übermittlung der Debitoren und Rechnungen, evtl. Kosten einer Warenkreditversicherung, etc.) kalkuliert.

Factoring Umsatz p.a. 14.0 Mio. € 26 Mio. € 42 Mio. € 68 Mio. €
Zinssatz p.a. 1,75% 1,65% 1,35% 1,25%
Ø Liquiditätszufluss 1.75 Mio. € 3.25 Mio. € 5.25 Mio. € 8.5 Mio. €
Strukturierungsgebühr 20.000 € 22.500 € 25.000 € 30.000 €
Zinskosten für 45 Tage 3.828 € 6.703 € 8.859 € 13.281 €
Saldo aus FG & Zins p.a. * 23.828 € 29.203 € 33.859 € 43.281 €
Kosten in % vom Umsatz ** 0,17 % 0,11 % 0,08 % 0,06%

* Konditionen ohne Berücksichtigung einer möglichen Mindestgebühr (Anbieter abhängig), Euro-Beträge kfm. gerundet / ** Erlösschmälerung in % vom Umsatz / ► Die dargestellten Konditionen stellen kein Angebot im rechtlichen Sinn dar. Angebote werden auf Basis der betrieblichen Parameter eines Unternehmens kalkuliert.

Voraussetzungen und Anforderungen

Die Voraussetzungen für Ultimo-Factoring sind neben einem Anbieter spezifischen Mindestforderungsbestand die gleichen, wie bei allen anderen Factoring Varianten.

Sprechen Sie uns gerne auf die für Ihr Unternehmen in Frage kommenden Möglichkeiten an. Für ein weiterführendes Gespräch, auch mit Ihrem WP / Steuerberater, stehen wir gerne zur Verfügung.

Downloads